Erfahrungsberichte

Ich bin immer noch überrascht über die positive Wirkung der Healing Sitzung.  Bislang brauche ich überhaupt keine Allergie Tabletten.  Mein Arm tut nicht mehr weh und auch Erkältungsanfälle scheinen wieder zu verfliehen, bevor sie richtig ausbrechen.

Anita B. aus Freiberg

Bildergebnis für gelassenheit

 

Liebe Brigitte,

Ich bin sehr dankbar dafür, dich gefunden zu haben. Seit deinen Reconnective-Healing Fernbehandlungen ist mein Partner wie befreit. Er war gefangen in einem unermüdlichen Strudel aus zermürbenden Gedanken und Sorgen, aus Wut, Unzufriedenheit und innerer Einsamkeit. Es ging ihm schlecht und als ich dich gefunden hatte, wusste ich, dass deine Liebe ihm helfen würde. Er bekam drei Fernbehandlungen während er schlief, von denen er nicht wusste – es war ein Geschenk an ihn. Bereits nach der ersten Behandlung konnte ich wahrnehmen, wieviel leichter er sich fühlt. Er pfiff, sang und machte wieder Blödsinn. Die letzte Behandlung ist nun etwa sechs Wochen her und seither merke ich, wie er stetig mehr Leichtigkeit gewinnt und wächst. Du hast ihm geholfen, zu sich selbst zu finden und sich aus dem Strudel, der ihn von anderen abgekapselt hat, zu befreien. Er ist voller Freude und Gelassenheit, er hat eine positive, klare und ruhige Ausstrahlung und lässt wieder Freunde, Familie und neue Gedankenmuster zu. Ich danke dir sehr und freue mich darauf, auch von dir behandelt zu werden.
Lisa S. aus Rottweil

 

thereconnection

 

“ Das Geflecht der goldenen Fäden

webt sich sanft und still um mich –

so zart und lautlos

wie Schneeflocken zur Erde schweben.

 

Die göttliche Liebe hüllt mich ein –

feiner, glänzender Stoff,

gesponnen aus Sternenlicht,

dem Samt der alten Heimat.

 

Zärtlich, innig, geborgen

niemals getrennt

so geliebt in allen Welten

so sehr geliebt.“

Renate Bogenschütz aus Stuttgart, mit Vermerk:  Danke für’s „Einweben“

 

Reconnective Healing: Das Deutlichste für mich, was sich seitdem auch nicht verändert hat, ist meine neue „Unmittelbarkeit“. Ich neige dazu, so vieles um mich herum zu sehen, was ich machen wollte, sollte, müsste, könnte, und es meistens innerlich abzuspeichern für später, weil es „gerade nicht geht“ oder ich gerade was anderes mache etc. So kenne ich es, dass ich zu manchen Sachen nie komme und irgendwann immer das Gefühl habe, ich „schaffe es nicht“ und von allem überwältigt bin, was noch zu tun ist.
Ich habe sonst so viel Widerstand aufgebaut gegen alle möglichen Dinge, weil ich das Gefühl hatte, nie zum dem zu kommen, was ich „eigentlich“ will. Putzen war ein Thema, das ich richtiggehend „gehasst“ habe. Ich habe viel mehr Kraft dafür aufgewandt als nötig, es immer als notwendiges Übel gesehen, das mich von anderen Dingen abhält. Und mich „durchgekämpft“. Obwohl mir das bewusst war, konnte ich den Knoten nicht wirklich lösen.
Seit der Sitzung schiebe ich die Dinge nicht mehr auf, sondern mache sie unmittelbar. Egal was. Ob ich sehe, dass Geschirr in die Spülmaschine müsste, ob ein Brief zu schreiben wäre, ob ich irgendwo anrufen sollte und einen Termin machen, ob ich im Garten etwas säen oder umtopfen oder schneiden will … oder ob es was zu putzen gibt! Ich sehe es und tue es. Und habe dadurch so viel mehr Zeit und Ruhe. Ich fühle mich nicht unter Druck, nicht belastet, nicht gehetzt, sondern richtig effektiv. Es ist leicht, und Leichtigkeit ist mir sehr wichtig. In meinem Kopf spuken nicht mehr tausend Sachen rum, die ich nicht vergessen darf. Der Weg vom Gedanken zur Umsetzung ist KURZ, es ist einfach wunderbar. Und entspricht mir. Mir wurde immer vorgeworfen, dass ich nicht bei einer Sache bleibe, sondern tausend Dinge gleichzeitig tue. Und ich merke, dass das wohl Teil von mir ist und nichts Verwerfliches. Im Vorbeigehen mache ich jetzt so vieles mühelos. Und fühle mich dadurch frei. Es baut sich gar nicht erst ein Berg in meinem Kopf auf und somit Gegenwehr und Überforderung. Und ich verschwende keine Zeit mehr damit, darüber nachzudenken, wann ich denn das jetzt mache und ob ich grad Lust hab und ob ich nicht doch erst jenes tun sollte etc. etc. etc. Es ist alles viel klarer, schneller, deutlicher und einfacher.            Monika V. aus Göppingen

earth-grids

Nun, wenn man mich fragen würde, was sich bei mir nach der Reconnection verändert hat, kann ich sagen, dass sich etwas verändert hat. Nach zweieinhalb Monaten fühle ich mehr, was Ich bin, ich fühle …mich selber mehr. Ich kann sagen, dass ich mehr geerdet bin, mehr im Frieden – ok, nicht ganz im Frieden – optimistischer, obwohl ich in einer sehr seltsamen Lebensphase bin, da ich nun seit eineinhalb Jahren arbeitslos bin. Aber dennoch empfinde ich mehr Liebe für alles und ich fühle mehr…mich selber. Und ich fühle, es gibt viele Dinge, die sich bei mir noch ereignen können. Von mir…zu mir. Und ganz sicher kann ich von mir sagen, dass ich die wahre Freude fühlen kann, ein unabtrennbarer Teil der Erde, des Lebens zu sein.  Ich fühlte es… in der Luft … nur ein paar Stunden nach der letzten Sitzung, als ich von Stuttgart nach Thessaloniki flog. Als ich so in meinem Sitz saß, fühlte ich plötzlich, dass ich in einer geraden Linie zwischen der Erde und dem Himmel war. Es war ein emotionales Gefühl, wie wenn ich eine ganz neue Person bin, die gerade geboren wurde oder zur gleichen Zeit, wie wenn ich eine uralte Person bin, die vor tausend Jahren geboren wurde.                   Periklis G. aus Thessaloniki

Bildergebnis für airplane pic

Schon seit Jahren kämpfe ich mit meinem Übergewicht, welches trotz vieler Diäten nicht von mir weichen wollte. Nach der ersten Healing Sitzung fühlte ich, wie wenn viel alter Ballast, den ich mein ganzes Leben mit mir herumgetragen hatte, einfach abfiel. Tatsächlich sind dann auch die Pfunde gepurzelt, ohne irgendwelche Diäten. Ich fühlte mich mehr in Einklang mit mir selber und mein Stoffwechsel hat sich beschleunigt. Nach der zweiten und dritten Sitzung spürte ich so viel Energie und Lebenskraft durch meinen Körper fließen, dass die alte Müdigkeit und Schlaffheit, die bei mir schon Normalzustand waren, wie weggeblasen waren – auf Dauer – bis zum jetzigen Datum. Dadurch, dass ich meinen Körper nun ganz anders wahrnehme und mich in ihm immer wohler fühle, wirkt sich das auch auf mein Essverhalten aus: Ich esse bewusster und gehe mehr meinem natürlichen Instinkt oder Bauchgefühl nach. Mein Körper weiß, was ihm gut tut, was nicht und ich richte mich danach ( fast immer..). Vielen Dank für diese Erfahrung und auf dass noch viele Menschen von dieser Art von   ( Selbst -) Heilung erfahren mögen!                                                                 Ursula B. aus Obertürkheim

insect-1439742__180

Gleich nach meiner ersten Reconnective Healing Sitzung ließen meine Rückenschmerzen nach, die mich seit Jahrzehnten peinigten. Ebenso kam ich in eine Leichtigkeit und Unbeschwertheit, die ich als Kind immer hatte. Bei der 2. Sitzung strömte es durch meinen gesamten Körper und ich sah viele Lichterfarben, viel intensiver, als was ich hier mit meinen geöffneten Augen sehe… Die 3. Sitzung war wunderschön: Ich fühlte mich getragen und geborgen, mein Herzbereich öffnete und weitete sich. Seitdem weiß ich, dass ich nicht alleine bin und eine höhere Kraft und Quelle es gut mit mir meint. Liebe Brigitte, ich danke Dir von Herzen für Deine sanfte, empathische, lichte und liebevolle Art. Es war eine rundum wunderschöne Erfahrung und Lebensveränderung.
Erika P. aus Böblingen

wassertropfen

Mein Sohn ist ein typisches ADHS Kind und macht es sich selber, der Schule und der Familie sehr schwer. Wir haben ihn von Therapeut zu Therapeut geschleppt, aber nichts hat wirklich angeschlagen… Da hörte ich von einer Freundin, die bei Dir war, von Deiner Arbeit und Reconnective Healing. Unser erstes Telefonat war sehr herzlich und warm – ich fühlte mich verstanden und ich fand es auch ehrlich, dass Du gesagt hast, Du weißt nicht, was sich bei meinem Sohn verändern wird. Du bist nur die Türöffnerin und Benjamin wird durchflutet von den Frequenzen, die dann da hingehen, wo auch immer sie gebraucht werden. Alles wäre möglich, aber es ist wie ein Rendez- Vous zwischen meinem Sohn und unserem Schöpfergott. Das konnte ich mir alles nicht so richtig vorstellen? Trotzdem vereinbarten wir, Benjamin eine Abendfernheilung zukommen zu lassen, wenn er schon im Bett liegt. Am nächsten Morgen war er wie verwandelt. Sein Gesichtsausdruck war entspannt, seine Bewegungen waren harmonisch und koordinierter. Er blieb beim Frühstück sogar ruhig sitzen ( sonst ist er ein Zappelphilipp ) und er freute sich auf die Schule. Zum Abschied gab er mir sogar einen Kuss auf die Wange. Seitdem hat sich bei Benjamin viel verwandelt: er ist ausgeglichener, selbstsicherer und kann sich mehr konzentrieren. Am Abend schläft er leichter ein und insgesamt fühlt es sich an, wie wenn er nun eine einhüllende nährende Hülle um sich herum hat, was er selber auch bestätigt! Wie können wir Dir danken, liebe Brigitte? Danke, danke , danke!
Sabine M. aus Kirchheim/ Teck

raum-heilung-menschen-2

Dear Brigitte,

Deine Fernheilungssitzung war unglaublich! Ich konnte unmittelbar fühlen, als es losging. Weißt Du, meine Arbeit und mein Leben sind sehr stressig und ich bin wirklich am Kämpfen, Alles zusammenzuhalten. Während der Sitzung fühlte es sich so an, als ob der ganze Druck und Stress von mir und meinem Körper weggenommen wurde und ich konnte frei und weit atmen. Mein ganzer Körper kribbelte und Elektrizität strömte durch ihn hindurch, so als ob alle Sorgen und Nöte ausgewaschen wurden. Seitdem erkenne ich, dass ich mich diesem alten Druck nicht mehr aussetzen muss – Ich kann die besten Arbeitsmöglichkeiten für mich heraussuchen. Ich muss nicht mehr im Hamsterrad rennen. Ja, und es funktioniert! Ich bin an einem guten Platz und Dinge ändern sich für mich. Ich habe mehr Zeit für mich und meine Familie. Ich bin glücklicher, ausgeglichener und freudig. Vielen Dank für dieses wunderbare Geschenk!                                    Fernando aus Sao Paolo    


Nach meiner 2. Reconnection Sitzung war in mir eine Klarheit, Ruhe und Stärke, die ich zuvor noch nie erlebt habe. Ich saß auf Deinem Sofa und bemerkte, dass das, was vorher war, ganz unbedeutend und irrelevant war: all die Gedanken, Ängste, Unsicherheiten und Sorgen.. Ich BIN. Das ist es!  Danke für alles,
Reinhard P. aus Frankfurt

nature-sea-boundless-sea-ocean-blue-sky-sunlight-lux-halo-1440x900

An Ihrem Messestand durfte ich die Frequenzen fühlen, die mich unmittelbar berührt und durchflutet haben. Das ist kein Hokuspokus, sondern pure Liebe und pures Leben! Die drei Reconnective Healing Sitzungen waren für mich lebenswichtig. Ich fühlte mich wirklich daheim und geborgen und durfte erfahren, dass ich geliebt werde und ich nur mir selber im Wege stand. In diesen 3 Tagen durfte ich meine Wandlung vollkommen entspannt geschehen lassen. Ich freue mich schon auf meine baldige Reconnection kommende Woche!
Janine B. aus Stuttgart


Meine Mutter ist nun sanft eingeschlafen. Die zwei Fernheilungen von Ihnen haben ihr merklich geholfen, in ihren Frieden zu kommen. Ihr Gesicht entspannte sich und zeigte sogar ein Lächeln. Sie sah Engel und Jesus Christus, die ihr zuwinkten… Dann ist sie leicht und sanft ihnen gefolgt.
Hartmut R. aus Esslingen

ELKB-Frieden-2014

Beide Reconnection Sitzungen haben mich wirklich spüren lassen, dass ich nun rückverbunden bin mit meiner Heimat. Als ich zum ersten Mal über Reconnection und die axiatonalen Linien bei J.J. Hurtak’s “ Die Schlüssel des Enoch “ las, war ich sehr beeindruckt. Ich konnte mir aber nicht vorstellen, wie es sich konkret äußern und anfühlen würde – und dass die Prozedur so einfach und sanft in nur zwei Sitzungen durchgeführt werden kann? Ich fühle mich gestärkt, stabilisiert, geerdet und bin wacher und klarer mir selber und anderen gegenüber. Ich kann die Energien fühlen, wie mein Körper energetisch aufgeladen, strukturiert und geordnet wird. Meine regelmäßigen Erkältungsphasen bleiben weg (!). Meine Freundin und einige Kollegen gaben mir Feedback, dass ich nun viel ausgeglichener und freundlicher bin- was ich bestätigen kann. Meine Angstzustände sind verschwunden und ich bin auch mehr in Verbindung mit meiner Innenwelt, meinen Gedanken und Gefühlen. Was vorher eingefroren war, taute auf und ich lerne, mein Leben viel mehr zu achten und zu schätzen. Oft fühle ich Dankbarkeit und Freude für alles, was geschehen ist und was JETZT in dem Moment ist. Dieser Zustand ist schwer in passende Worte zu kleiden. Ich bedanke mich bei Ihnen für die Ausführung der Reconnection und meine Freundin Sabrina wird sich baldmöglichst bei Ihnen melden.
Benjamin L. aus Sillenbuch


Dear  Brigitte,

Danke für Deine Fernheilung. Ich fühle mich wieder wie ein Kind, das in seine Freude und Verspieltheit zurückkommt. Was ist all die Jahrzehnte geschehen? Nun, dass ich LEBENDIGES MICH wiedergefunden habe, kann ich es nicht mehr verlieren. Es ist zu kostbar. Ich bin so dankbar. Danke Dir, meine Liebe                    Sharon G. from New Hampshire

kinderbild

Meiner Katze Lilly geht es jetzt merklich besser nach der Sitzung. Ihre starken Bauchkrämpfe wurden zusehends milder und sind ganz verschwunden. Sie beweist wieder einen gesunden Appetitt, ist lebenslustig, verspielt und munter. Von Herzen Dank an Dich, meine Liebe!
Marianne C. aus Filderstadt

Katzenbilder_Slider3-578x398

Liebe Brigitte
…Seit ich bei Dir die The Reconnection Sitzungen genommen habe.
Seit damals weiß ich in den meisten Fällen was ich will, kann mich präziser definieren, und äussere mich dementsprechend sicher und deutlich. Stehe zu meiner Meinung, auch wenn der andere eine andere Meinung hat. Ich durchschaue leichter die Situation und erkenne, wenn Manipulation mit im Spiel ist und stelle das auch klar. Ob das nun dem Gegenüber “ in den Rahmen „passt oder nicht, was aus der inneren Klarheit kommt, dazu stehe ich, und damit “ fahre “ ich immer gut.
Auf Deine Informationen hin kaufte ich mir auch das Buch Ein Kurs in Wundern und etwas später das Buch Die Illusion des Universums. Diese zwei Bücher sind für mich die Basis der Spiritualität. Andere spirituellen Bücher sind nicht mehr nötig.. Diese zwei Bücher klären sehr vieles und führen zu innerem Frieden.
Die Stimme des heiligen Geistes hat mich wunderbar zu Dir geführt.
Ich danke Dir von ganzem Herzen für das, was ich durch Dich bekommen habe, und wünsche Dir, dass du noch vielen Menschen, ein Licht und ein Wegweiser auf Ihrer Heimreise bist. In Liebe und Dankbarkeit,
Anna.H. aus Eislingen
 Sie haben mir unmittelbar nach meinem Sturz Soforthilfe geleistet, bis der Notarzt kam und mich ins Krankenhaus brachte. Obwohl mein rechtes Handgelenk gebrochen war, fühlte ich keinen Schmerz – durch Ihre subtilen Handbewegungen, ohne dass Sie mich berührten (!) wurde der Schmerz wie herausgezogen. Ich konnte fühlen, wie es an der akuten Stelle arbeitete. Sogar die Ärzte im Krankenhaus waren verblüfft, dass mein Zustand und mein Befinden so ausgeglichen und friedlich waren. Nun ist alles wieder verheilt in kürzester Zeit und für mich ( und die Ärzte ) ist es wie ein Wunder. Vielen Dank für die SOS-Hilfe, Sie sind für mich wie ein Engel!
Gertrud M. aus Schorndorf 
11111worldfractalaaaaaaaa
Vor geraumer Zeit habe ich bei Ihnen „The Reconnection“ und „Reconnective Healing“ kennengelernt. Meine bisherigen Eindrücke kann ich wie folgt schildern: Ich habe die Aussage Dr.Eric Pearls bestätigt gefunden, dass den zahlreichen energetischen Heilmethoden nicht einfach eine weitere hinzugefügt werden soll. In der Tat verbindet Reconnection den Menschen in einem subtilen und zugleich spürbaren Prozess direkt mit dem ursprünglichen Feld der Heilung. Auf vielen Ebenen kann der Mensch den heilenden und harmonischen Einfluss dieses Feldes spüren. So kann sich der Blick für die Erkenntnis öffnen, dass Heilung kein vom Individuum getrenntes Geschehen ist. Vielmehr kann der Mensch zurück in sein Eigenes finden und leibhaftig erfahren, dass er selbst die Heilung ist. Dieses Geschehen überschreitet die gewohnten Bahnen methodischen Denkens und ist daher aufs Beste dem neuen Zeitalter angemessen. Und so bietet Reconnection über das Thema der körperlichen und psychischen Heilung hiaus vielfältige Anreize zur Erforschung, wie diese neuen Frequenzen zum Wohle unseres Planeten wirken können. Mögen viele Menschen dieser befreienden Erfahrung teilhaftig werden. Mit den besten Wünschen für Ihr weiteres Wirken grüße ich Sie.
Dr.Horst Z.aus Fichtenau
Nun ist ca ein Monat vorbei, seit ich bei dir zur Reconnection war.
Und grad in letzter Zeit brennt`s in mir, dir von dem, was in mir vorgeht, zu erzählen. Die erste Zeit nach der Reconnection hätte ich dir nicht sagen können, ob ich bei mir irgendeine Veränderung merke oder nicht. Ich war wahrscheinlich zu sehr gespannt, was passiert, sodass ich nichts außer der Spannung gemerkt habe:)
Also lebte ich einfach meinen Alltag weiter.
Das erste was mir (bewusst) passierte, war eigentlich weniger schön, aber wohl notwendig. Bei einem Wochenendausflug bemerkte ich meinen Unfrieden in der Beziehung zu meinem Vater. Obwohl ich seit Jahren an meiner inneren Einstellung zu meinem Vater arbeite, kam an diesem einzigen Wochenende die gesamte angestaute Wut wieder hoch. Dadurch wurde mir bewusst, dass meine rechtsseitige Poblematik (Parästhesien und Schmerzen) damit zusammenhängt. Bisher war mir nur bewusst, dass meine rechte Seite mich auf mein Ungleichgewicht zwischen meinem inneren männlichen und weiblichen Prinzip aufmerksam macht. Jetzt wurde mir klarer, dass mein Problem etwas konkreter war – der Unfriede zu meinem Papa. Mir wurde auch zugleich bewusst, wie sehr ich nicht nur im Unfrieden mit meinem Vater, sondern grunsätzlich mit einer sich dominant darstellenden Männerwelt bin. (Wobei es Männer gibt, die ich sehr gern hab:) Ich habe erkannt, dass ich ein starkes Problem mit der männlichen Kraft habe, die unterdrückend, mißbrauchend wirkt. Ich bin mit dem männlichen Prinzip nicht im Reinen, weil ich es nicht in seiner natürlichen, friedlichen Art kenne, zugleich versuche ich als Frau mich trotzdem mannhaft durchs Leben zu schlagen, während meine weibliche Kraft unentdeckt und ungelebt verkümmert. Für mich wird`s klar, warum meine Energien im Bauchraum noch schlummern. Ich habe sie nicht benutzt. Meine Weiblichkeit habe ich noch nie als ein Kraftpotenziel, als eine Schöpferkraft angesehen.Ich hab mich immer nur gegen die Unterdrückung und Abschwächung der Frauen innerlich gewehrt, mich jedoch über das männliche Prinzip versucht gleich zustellen und dabei die Kraft des weiblichen Prinzips nie erkannt und angenommen. Du hast während der Reconnective Healing gemerkt, dass auch meine Beine noch schlafen. Nun habe ich verstanden, warum ich kaum Verbindung zur Mutter-Erde habe, weil ich kaum Verbindung zu der Mutter / der Frau, zu der Quelle der Schöpfungskraft in mir habe. Aber das darf sich nun ändern:)
Ich habe zwar noch keine wirkliche Vorstellung, wie die praktische Umsetzung der weiblichen Kraft für mich aussieht, aber die Erkenntnisse haben mich sehr berührt und ich bin froh, dass sich einige Puzzelsteine gelegt haben und ich mit dem Aufarbeiten meiner weiblichen Kraft beginnen und zugleich mit dem männlichen Prinzip Frieden schließen kann.
Was ich mit der Zeit auch feststelle ist, dass mir das spielerische Spüren mit den Händen immer mehr Spaß macht. Ich versuche das Spüren nicht mehr mit irgendeiner Intention, was ich dadurch erreichen will, zu verbinden, sondern nur zu spüren. Am meisten gefällt es mir, die Energien meines kleines Sohnes zu erspüren. Kinder sind noch so sensibel. Sobald ich ein Kribbeln in meiner Hand spüre, bemerke ich zur selben Zeit eine Reaktion (z.B. Zuckung) bei ihm. Und sogar meine Partnerin, die sehr skeptisch allem nicht Greifbaren und mit dem Verstand Erfassbaren ist, spürt es, wenn ich mit meinen Händen „spiele“.
                                                                                                                                            Annika L. aus Herrenberg